Der Wald als Heilmittel bei Outdoor und Survival

Der Wald als Naturheilmittel

 

Einfach natürliche Lebenskraft

Die Natur hilf heilen ist ein altes bekanntes und sehr wahres Sprichwort. Doch nicht die Einnahme pflanzlicher Bestandteile ist diesmal gemeint, sondern die Heilwirkung des Waldes auf den Menschen. Schon lange ist bekannt, das Bäume einer biologischen Verjüngungskur dienen. Ein Spaziergang durch den Wald schützt und heilt ohne Nebenwirkungen.

 

Kein Märchen aber wahr

Mystisch geheimnisvoll, still und leise präsentiert sich das, was Menschen heute mehr denn je suchen. Ein Ort voller Frieden, Ruhe der Geborgenheit und Kraft schenkt. Manchmal unbewusst durchstreifen wir das Revier von Fuchs und Hase. Ohne zu wissen das wir uns gerade einer Heilung unterziehen. Oft stellt man  fest, dass man nach einem Besuch im Wald, entspannter und ausgeglichener ist. Doch nicht nur das. Wissenschaftlich gesehen ist es eine Neuentdeckung, also Neuland der Heilcode der Natur. Tief einatmen und dem vorzeitigen Altern entrinnen sowie Körper und Geist in Einklang bringen.

 

Sonnenstrahlen im Wald bei morgendlicher Outdoor tour

Medizin vor der Haustür

Für manche nur ein kleiner Schritt ins Paradies der grünen Lunge.

Voll mit reinem Sauerstoff der fast wie eine Frischzellenkur wirkt. Forscher haben dabei eine Faszination entdeckt. Wie in Studien belegt wurde, kann ein Spaziergang durch den Wald eine förderliche Heilung bewirken:

• Stress senken
• Krebs bekämpfen
• Depressionen heilen
• Blutdruck senken
• Schlafqualität wird verbessert

Ein kostenloses Therapieangebot zum eigenen „Ich“ zu finden. Denn wir nehmen fast unbewusst alle Synergien von Pflanzen und Tieren auf. Auch die Wirkung von Pflanzen und Kräutern die man feinstofflich verräuchern kann ist enorm. So kann man sich ein Stück natur direkt mit in die Wohnung nehmen und dabei noch die eigene Heilung anregen. Diese wiederum schenken uns durch strukturelle Formen und Ausstrahlungspotenziale, eine Portion Gesundheit. Wir saugen es unwillkürlich auf und werden entstresst. Auch bei der Berührung von Holz, kann man den Blutdruck senken und selbst Depressionen heilen. Ein Wunder der Natur und eine neue Errungenschaft für den Menschen.

 

Natürlicher Bestandteil der besonderen Art

Selbst Orthopäden empfehlen gehen auf weichem Boden. Dabei ist der Wald mehr als ideal. Gebettet in Moos und weicher Erde, dient er barfuß der Fußgesundheit. Bei Rückenbeschwerden ein idealer Ausgleich zum Alltag. Therapeuten und Mediziner sind sich einig, er bewirkt ein einzigartiges Verfahren. DasEin Laubwald mit weniger Nadelbäumen Zusammenspiel aus Bäumen, raschelnden Blättern, Vögeln, der Geruch regt unserer Selbstheilungskräfte an und schenkt uns das Urvertrauen zurück. Ein weiteres wahrhaftiges Spektrum ist es, den Krebs bekämpfen mit den Waffen der Natur. Ein Wegweiser der nachdenklich macht. Denn oft ist diese Krankheit wie ein Todesurteil für die Betroffenen. Doch nicht die chemischen Bomben bewirken eine Heilung, sondern der natürliche Verlauf.

 

Einfach gesund

Bei jedem Spaziergang in der Natur werden wir einfach gesund. So auch bei schweren chronischen Erkrankungen. Der innere Frieden, die frische reine Luft das Sehen und Wahrnehmen hilft uns zu gesunden. Unsere Endorphine werden aktiviert die für gute Laune sorgen. Stress senken und Depressionen heilen kann so unglaublich einfach sein. Nur wer die Kraft der Natur zulässt wird eine heilende Wirkung verspüren. Mehrmals die Woche die Auszeit nutzen und sich den weisen Bäumen widmen. Mahnmale der Geschichte, stille Zuhörer und Kraftspender warten auf uns.

 

Worauf warten Sie, rein in das Outdoor Abenteuer und raus in den Wald. Ihre Gesundheit und Kinder werden es Ihnen danken! Versprochen!